Wir wollen durch ein abwechslungsreiches Programm, das nicht nur Jazz-Freaks, sondern auch eine breitere Hörerschaft anspricht, für beste Big Band Unterhaltung sorgen. Deshalb finden sich im Repertoire neben klassischen Swing-Titeln auch viele andere Stilrichtungen des Jazz. Zu unseren Stärken zählen unsere versierte Solisten, eine kompakte Rhythmusgruppe und vor allem jede Menge Spielfreude, die ihre Wirkung auf das Publikum nicht verfehlt.

2018 lautet das Motto: »A Tribute To Phil Collins«. Für dieses außergewöhnliche Projekt haben wir einmal mehr den Vollblutmusiker Harry Weber gewinnen können. Harry Weber hat uns die letzten Jahre immer wieder begleitet und wir sind ein eingespieltes Team.


gwohnt - ungewohnt

Seit vielen Jahren bescheren "Gastsängerinnen und Sänger" unseren Konzerten eine besondere Note. Dabei gibt es keine "Berührungsängste" mit Stilrichtungen, die normalerweise nicht mit Big Band in Verbindung gebracht werden. Highlights der vergangenen Jahre waren "Rockprofessor" Reinhold Bilgeri, "Schlagerexperte" Martin Hartmann, "Blues&Soul Legende" George Nussbaumer, "Kabarettist und Entertainer" Markus Linder, das Schweizer Energiebündel Nadine May oder eben "Vorarlbergs Freddie Mercury" Harry Weber als "Queen-Interpret" und im aktuellen Programm mit »A Tribute To Phil Collins«.

von  der  schülerband  zur big band

Swingwerk Big Band Götzis Vorarlberg - gewohnt ungewohnt

Der Grundstein zur »Swingwerk Big Band« wurde bereits 1994 gelegt. Damals formierten sich einige Schüler anlässlich des bevorstehenden Maturaballes zu einer Band. Anfänglich eben nur für diese Anlass bestimmt, haben aber alle Beteiligten schnell das sprichwörtliche Feuer gefangen. So entwickelte sich aus der Small-Band allmählich eine Big-Band. Das "Swingwerk" war geboren und etablierte sich als eine Sektion des gemeinnützigen Trägerverein "BORG-Werkstatt".

Heute präsentiert sich die »Swingwerk Big Band« unter Leitung von Jack Städler als eine 17-köpfige Big Band, die sich aus Profis, Musiklehrern, Studenten und ambitionierten Amateurmusikern zusammensetzt. Die Instrumentierung entspricht mit vier Trompeten, fünf Saxophonen, vier Posaunen und einer vierköpfigen Rhythmusgruppe der klassischen Big Band Aufstellung.